Persönlichkeitsentwicklung: Wenn Foren und Communitys zu Gift werden

Du möchtest Dich in einem neuen Foren oder einer neuen Community registrieren, aber bist Dir unsicher, ob das eine so gute Idee ist? Der Autor erklärt Dir anhand seiner eigenen Erfahrungen, warum giftige Communitys Dich bei der Persönlichkeitsentwicklung ausbremsen können.

Werbeanzeigen

Es heißt nicht, dass es verkehrt ist, wenn man ein Forum oder eine Community für seine persönliche Problemlösung braucht. Man wird viel Fachwissen dort finden, aber wenn man sich darin verliert, kann man frustiert daraus hervorgehen.

*Affiliate-Link/Werbe-Link

  • In jeder Community herrscht neue, unbekannte Gruppendynamik. In dieser heißt es, sich «anzupassen», damit man akzeptiert wird, Gruppenregeln zu befolgen, und so zu agieren, wie ein Großteil der eingeschweißten Benutzer sich verhält. Querdenker werden schnell «ausgeschaltet» und mundtot gemacht. Nicht jeder möchte das und manche wilden Draufgänger fühlen sich von so viel Attacke ausgebremst.
  • In Foren und Communitys brauchst Der Schreiber ein dickes Fell, denn er wird auf seine Fehler aufmerksam gemacht und die Plattform ist für das Kritisieren und Verbessern da. Es wird hitzig diskutiert und gestritten. Wer Konfrontationen scheut, wird sich hier sehr unwohl fühlen.
Werbeanzeigen
  • Foren und Communitys kosten Zeit. Wer einmal anfängt, mitzusagieren, wird sehr viele anonyme Jahre dort vergeuden, sich totzuschreiben, totzudiskutieren und immer wieder um dieselbe Thematik streiten. So kommt man nicht voran. In der Zeit hätte der Agierende längst einen eigenen Blog schreiben, ein Buch lesen, Sport oder etwas anderes Produktives machen können. Von einem Foreneintrag hat der Schreiber nicht sehr lange etwas, denn er ist morgen vielleicht schon wieder vergessen.

*Affiliate-Link/Werbe-Link

  • Foren und Communitiys stacheln auf, sich gegenseitig herauszufordern und manchmal auch, Fetische zu bedienen. Hier sitzen die professionellen Nerds, um detailliert die goldene Nadel im Universum zu finden und es werden ganze Foren-Bücher darüber verfasst.
  • Jetzt wird es spannend! Es kommen regelmäßig neue Benutzer hinzu, denen man den selben Inhalt von der goldene Nadel im Universum erneut erklären muss. Ein Teufelskreis! Das Stresslevel geht für den Benutzer wieder hoch und die Produktivität fällt. Zudem ist das Suchtverhalten, ständig neue Berichte nachzulesen, enorm hoch. Es kann die eigene Persönlichkeitsentwicklung ausbremsen und träge in den eigenen Handlungen machen.

*Affiliate-Link/Werbe-Link

  • Foren vermitteln neben wertvollen Inhalten auch jede Menge Unverwertbares, die die Zeit totschlagen sollen: Spiele, Tratschrunden, Guten-Morgen-Posts. Nicht das, was jemand sucht, der auf der Suche nach echter Persönlichkeitsentwicklung ist.

Der Motivierte sollte sich überlegen, warum er sich in einem Forum oder einer Community registrieren möchte und ob es wirklich langfristig dem Problem dienlich ist. Jemand, der abnehmen will und ein ernstes Ziel hat, ist besser in einer Fitness-Gemeinschaft aus Sportlern aufgehoben, denn in eine Gemeinschaft, in der Kuchenrezepte geteilt werden.

*Affiliate-Link/Werbe-Link

*Affiliate-Link/Werbe-Link


Urheber
Autor: Jenni Mitkovic
Foto und Model: Jenni Mitkovic