Jenni Mitkovic nimmt mit ihrem neuesten Werk am ARTBOX.PROJECT World 1.0 teil. Vom 4. Januar bis zum 31. März 2021 kann das Werk digital in der ARTBOX.GALLERY in Zürich betrachtet werden. Gleichzeitig kann das Originalgemälde für kurze Zeit auf ARTSY gekauft werden.

Der Herbst wird dunkler und hat mich dazu inspiriert, ihn in ein musikalisches Werk zu kompensieren. Das erste Mal etwas mit einer Gitarre aufzunehmen, war eine neue Erfahrung für mich.

Hol Dir auf Soundcloud meinen den ersten Track, „Temple Wind“, und füge ihn Deiner Playlist hinzu!

Genre: Ambiente, Mittelalter
Gitarre, Komposition, Bearbeitung: Jenni Mitkovic

[Werbung]

Dieser Bericht ist eine Kooperation mit Saal Digital.


Heute kam mein neues Professional-Line-Fotobuch von SAAL DIGITAL. Die Firma wählte mich vor wenigen Tagen aus, um meine Sammlung an Modelfotografien in ein Buch drucken zu lassen. SAAL DIGITAL gab mir hierfür die Software und ließ mich mein Fotobuch nach eigenen Vorstellungen selbst designen. Die Vorderseite des Buches ist aus Acrylglas, der Einband aus Lederimitat.

Für die Erstellung des Fotobuches benötigte ich drei Tage, bis ich alle Fotografien zusammengesucht und arrangiert hatte. Die Seiten ließen sich nach eigenen Wünschen, wie ein Buch mit Text, gestalten. Ich entschied mich, zwischen meine Modelfotografien einige meiner Zitate zu setzen. Hinter jedes Bild habe ich den Fotografennamen gesetzt, um die Bilder später leichter wieder zuordnen zu können. Als Besonderheit befinden sich in meinem Buch einige Fotografien, die von mir selbst geschossen sind. Das Cover ist übrigens von mir.

Werbeanzeigen

Die Arbeit mit der Software ist auch für langes Arbeiten geeignet. Man wählt die gewünschten Bilder aus und platziert sie auf jeder Seite. Die Fotografien rasten selbstständig an der passenden Stelle ein oder können großflächig über den Rand platziert werden. Einige Bilder zog ich über beide Seiten, was dem Fotobuch einen Magazin-Look verpasst. Mir gefiel, dass man das Projekt abspeichern konnte, denn es ist unwahrscheinlich, dass man das gesamte Buch auf einmal fertigstellt. Am Schluss kann man sein Buch einer Fehlerprüfung unterziehen. Die Software bietet die Möglichkeit, an verschiedenen Fotobüchern gleichzeitig zu arbeiten und sie abzuspeichern. Bevor man beginnt, wählt man den Einband, die Farbe, die Coverseite und die Seitenanzahl. Ich wählte mein Buch mit 26 Seiten. Das Ergebnis ist unten zu begutachten.

So sieht das Professional-Line-Fotobuch von SAAL DIGITAL aus


Hier geht es zum Unboxing-Video: